#286

RE: » Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 14.08.2017 18:51
von Valentina Jones | 6.642 Beiträge
avatar
Mainplay Taken
Besideplays Taken
Quote "I've got a list of names and yours is in red, underlined"





Zuerst einmal: Es freut uns, dass du ein Teil des Forums werden möchtest & somit deinen Weg hierher gefunden hast.

Nun bist du hier und hast dir auch schon die Namen & Avatare - Liste gut durchgesehen und bist dir sicher, dass auch der Name, sowie dein Avatar frei sind? Hast dir auch die CHICAGO'S MOST WANTEDS durchgesehen und dort was Passendes für dich gefunden? Dann steht dir nichts mehr im Weg und du kannst dich direkt aufmachen zu deiner Bewerbung.
Kopiere den Text im Spoiler unter mir und fülle ihn Gewissenhaft aus. Wir freuen uns schon auf dich.


1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 
[b]» Name deines Charakters:[/b]
[i][/i]
 
[b]» Alter deines Charakters:[/b]
[i][/i]
 
[b]» Beruf | Studiengang:[/b]
[i][/i]
 
[b]» Avatar[/b] [style=font-size:9pt][Vergleiche einmal die Listen][/style]:
[i][/i]
 
[b]» Einblick in die Story[/b] [style=font-size:9pt](erforderlich)[/style]:
[i][/i]
 
[b]» Bewohner[/b] [style=font-size:9pt]Chicago {or Lake Ground Hills [/style]:
[i][/i]
 
[b]» Erfüllung eines Gesuches?[/b] [style=font-size:9pt][Wenn ja, welches][/style]
[i][/i]
 
[b]» Probepost? Ja, aus der Sicht des Charakters [ ] Nein [ ] Ein alter reicht [ ][/b] [style=font-size:9pt][ Nur wenn einer erwünscht ist][/style]
 
[b]» Alter deiner PB & die Playerfahrung:[/b]
[i][/i]
 
[b]» Mit dem hiermit angegebenen Regelpasswort habe ich die Regeln gelesen & stimme den Bedingungen zu:[/b] [style=font-size:9pt][wird von Admin editiert][/style]
[i][/i]
 
 


xoxo ...








nach oben springen

#287

RE: » Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 14.08.2017 19:08
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

» Name deines Charakters:
Anora Steel

» Alter deines Charakters:
Sie ist 28 Jahre jung.

» Beruf | Studiengang:
Anora arbeitet für das Chicago PD. Seit einigen Jahren kann sie sich ganz offiziell. Detctiv nennen.

» Avatar [Vergleiche einmal die Listen]:
Jenna Coleman

» Einblick in die Story (erforderlich):
Anora ist sowohl in Chicago geboren als auch aufgewachsen. Ihre ganz Familie hat praktisch für das Wohl der Stadt gearbeitet und so ist es auch kein Wunder das genau Anora ebenfalls in die Fußstapfen ihrer Vorbilder getreten ist. Auch wenn ihre Mum, die im Krankenhaus als Oberärzttin für sich gehofft hatte das ihre einzige Tochter ebenfalls in diesen Beruf einsteigt anstelle ihrem älteren Bruder nachzueifern und sich dem Verbrechen widmete, änderte dies natürlich nichts am unerschütterlichen Familien Zusammenhalt unter den Steels. Auch Anoras Vater steht mit seinen Beinen im gesetzt und der Politik. Einst war er Minister des Department, heute ist er ein Senator im inneren Kreis des Bürgeramtes. Im Department hat Anora sich um den posten beworben, sich um die Fälle zu kümmern, die schon seit Jahren ungeklärt in Ihrem Schrankfächern verweilen. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese zu lösen und nocheinmal vom Kern auf umzukrempeln. Das dabei Freundschaften und Beziehungen oft ziemlich leiden, bleibt dabei nicht wirklich aus. Neben ihrem Job, den Anora immer mit hundert Prozent entgegenstrebt, treibt die junge Frau sehr viel Sport. Darunter fallen Pilates und Yoga. Seit neuesten besucht die dunkelhaarige Schönheit sogar einen Kursus. Anora lebt in einer kleinen Einzimmerwohnung Wohnung. Für mehr hat sie zwar das Geld, aber nicht die nötige Zeit um sich um den Haushalt zu kümmern, da sie fast 24 Stunden auf dem Revier verbringt. Doch vor etwa zwei Tagen, hat ihr Vorgesetzter entschieden sie in den Urlaub zu schicken. Anfangs war sie vollkommen dagegen, da sie auch gerade an einem wichtigen Fall arbeitet, der ihr keine Ruhe gibt. Doch nun, versucht sie einfach das beste aus den wenigen Tagen zu machen.

Tbc. Ich hoffe das reicht erst mal aus ?


» Bewohner Chicago {or Lake Ground Hills :
Chicago

» Erfüllung eines Gesuches? [Wenn ja, welches]
Nein

» Probepost? Ja, aus der Sicht des Charakters [ ] Nein [ ] Ein alter reicht [ ] [ Nur wenn einer erwünscht ist]

» Alter deiner PB & die Playerfahrung:
22 und 5 Jahre

» Mit dem hiermit angegebenen Regelpasswort habe ich die Regeln gelesen & stimme den Bedingungen zu: [wird von Admin editiert]


Clayton Cheslock ist dafür.
nach oben springen

#288

RE: » Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 14.08.2017 19:09
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

edit by clayton - pw


zuletzt bearbeitet 14.08.2017 19:11 | nach oben springen

#289

RE: » Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 14.08.2017 19:11
von Clayton Cheslock | 3.226 Beiträge
avatar
Mainplay Taken
Besideplays Taken
Quote .. it is what it is.

HEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEY!

Ich wollte gerade voll krass mit dir meckern, weil du das Passwort vergessen hast. Hoffe doch mal stark, dass du dich dennoch schämst und so xD
Deinen Namen habe ich so bei uns im Forum noch nicht gesehen und Steel gibt es auch nicht, soweit ich sagen kann xD
Das Passwort hat nun auch gestimmt, - demnach kannst du dich nun aufmachen zur Registrierung und findest sicher auch Anhang, da wir ein paar Gesetzeshüter hier haben.

Tschaka willkommen bei der Bewegung ♥

Lg, da Clayton.




Valentina Jones fragt sich was mit dir nicht stimmt.
nach oben springen

#290

RE: » Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 14.08.2017 19:14
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Ja ich schäme mich und stelle mich später in die Ecke
Danke ich gehe in die Anmeldung


nach oben springen

#291

RE: » Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 14.08.2017 19:17
von Clayton Cheslock | 3.226 Beiträge
avatar
Mainplay Taken
Besideplays Taken
Quote .. it is what it is.





Zuerst einmal: Es freut uns, dass du ein Teil des Forums werden möchtest & somit deinen Weg hierher gefunden hast.

Nun bist du hier und hast dir auch schon die Namen & Avatare - Liste gut durchgesehen und bist dir sicher, dass auch der Name, sowie dein Avatar frei sind? Hast dir auch die CHICAGO'S MOST WANTEDS durchgesehen und dort was Passendes für dich gefunden? Dann steht dir nichts mehr im Weg und du kannst dich direkt aufmachen zu deiner Bewerbung.
Kopiere den Text im Spoiler unter mir und fülle ihn Gewissenhaft aus. Wir freuen uns schon auf dich.


1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 
[b]» Name deines Charakters:[/b]
[i][/i]
 
[b]» Alter deines Charakters:[/b]
[i][/i]
 
[b]» Beruf | Studiengang:[/b]
[i][/i]
 
[b]» Avatar[/b] [style=font-size:9pt][Vergleiche einmal die Listen][/style]:
[i][/i]
 
[b]» Einblick in die Story[/b] [style=font-size:9pt](erforderlich)[/style]:
[i][/i]
 
[b]» Bewohner[/b] [style=font-size:9pt]Chicago {or Lake Ground Hills [/style]:
[i][/i]
 
[b]» Erfüllung eines Gesuches?[/b] [style=font-size:9pt][Wenn ja, welches][/style]
[i][/i]
 
[b]» Probepost? Ja, aus der Sicht des Charakters [ ] Nein [ ] Ein alter reicht [ ][/b] [style=font-size:9pt][ Nur wenn einer erwünscht ist][/style]
 
[b]» Alter deiner PB & die Playerfahrung:[/b]
[i][/i]
 
[b]» Mit dem hiermit angegebenen Regelpasswort habe ich die Regeln gelesen & stimme den Bedingungen zu:[/b] [style=font-size:9pt][wird von Admin editiert][/style]
[i][/i]
 
 


xoxo ...





nach oben springen

#292

RE: » Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 15.08.2017 13:09
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Halli Hallo ihr Lieben!
Ich bin seit längerem wieder auf der Suche nach einem Zuhause und bin dabei bei euch gelandet - vielleicht habt ihr ja für jemanden wie mich, der leider nicht jeden Tag die Zeit für das RPG hat, ja ein Plätzchen übrig?

Liebe Grüße!


» Name deines Charakters:
Josefine Imogen Malone

» Alter deines Charakters:
22 Jahre

» Beruf | Studiengang:
Studentin [Media Conception and Production]

» Avatar:
Emily Rudd

» Einblick in die Story:
Es war eine unruhige Nacht als die Brünette im Sommer 1995 geboren wurde. Die Familie Malone war gerade auf dem Rückweg nach Hause von einer Familienfeier, als die Fruchtblase platzte und die Wehen eintraten. Eigentlich stand der Geburtstermin des jüngsten Familienmitglieds noch einige Wochen voraus, doch hatte sich das kleine Würmchen etwas anderes gedacht, sodass die Situation für alle Anwesenden nicht nur überraschend kam sondern auch etwas überfordernd war. Verständlich wohl. Mitten auf dem Highway im strömenden Regen. Was sollte man da tun? Wie weit war das nächste Krankenhaus entfernt? Würde man es noch rechtzeitig schaffen? Das Geschwindigkeitslimit weit überschritten bretterten die Malones die Straße entlang, sodass sie eine gute dreiviertel Stunde später im Krankenhaus ankamen, wo man sich sorgfältig um Jeraline - die Mutter -, kümmern konnte. Die Uhr schlug 02:53 als Josefine Imogen Malone schließlich ganze sechs Wochen früher das Licht der Welt erblickte. Und wie erwartet stellte sie von Anfang an das Leben der anderen völlig auf den Kopf. Soweit war mit dem Neugeborenen alles in Ordnung gewesen und doch kamen die Ärzte mit einem besorgtem Gesichtsausdruck in das Zimmer der frischgebackenen Eltern zurück. Josie hatte Probleme bei der Atmung. Ihre Lungenfunktion hatte sich nicht vollständig entwickelt und es bestand die Gefahr, dass langfristige Probleme bleiben könnten. Man versuchte die Eltern auf alles mögliche vorzubereiten, schließlich kann man nie wissen was alles passiert. Wie man sich auch vorstellen kann, war die Stimmung in der Nacht nicht gerade die Beste. Angst und Kummer machten sich in der Familie breit. Wie ging man denn auch schon am besten mit solch einer Nachricht um? Die Jahre vergingen allerdings und Josefine wuchs zu einem aufgeweckten und fröhlichem Mädchen auf, welches mittlerweile stolze sechs Jahre alt war und schon bald die Elementary School besuchen durfte.

Noch bevor Josefine allerdings auf die Schule kam, stand ein großer Umzug den Malones bevor. Durch eine berufliche Versetzung ihrer Mutter zog die Familie in die Vorstadt Lake Ground Hills. Die Brünette war damals zu jung, um das alles wirklich zu verstehen oder besser gesagt sich irgendwie querzustellen. Viel mehr war sie ziemlich aufgeregt und gespannt was sie in der neuen Stadt erwarten würde. Zudem es ziemlich gelegen kam von nun an am Wasser zu leben, wo die kleine Josie schon immer eine kleine Wasserratte war. Anders ging es da ihren älteren Geschwistern, welche alles andere als Begeistert von dem Umzug waren. Schließlich war es doch eine ziemliche Umstellung. Raus aus der großen Stadt und rein in ein kleines Städtchen. Und doch freundeten sich alle irgendwie damit an. Der Sommer war dann bald schon um, sodass Josefine endlich in die Schule konnte. Anders wie viele Kinder freute sie sich tatsächlich darauf. Die Brünette war schon immer ein kleiner Sonnenschein gewesen, der mit jedem einzelnen gut zurecht kam. Lief stets mit einem Lächeln auf den Lippen durch die Gegend. So kam es das die Schulzeit nicht wirklich ein Problem für die Jugendliche darstellte. Ehrgeizig wie sie war, brachte sie meist gute Noten mit nach Hause. Nebenbei trat sie der Theater AG bei und hatte sogar das Glück die Hauptrolle des Stückes zu spielen, welches die Schule aufführte. Gerne übernahm sie sich mit ihren Aktivitäten und kam oft mit allem nicht hinterher - Hausaufgaben, Lernen, das Theater und natürlich hatte sie auch noch ihre Freunde, mit welchen sie gerne ihre Zeit verbrachte. Oft kam sie nie zur Ruhe und schlief nur selten eine Nacht durch. Ebenso hatte sie einen starken Haarausfall und kam immer sehr schnell ins Schwitzen ohne sich großartig anzustrengen. Irgendwann bat sie ihre Eltern darum einen Arzt auf zu suchen, da sie wusste das ihre Mutter ebenfalls solche Probleme hatte. Im Alter von 16 Jahren stellte man also fest dass sie an einer Stoffwechselerkrankung litt. Genauer gesagt hatte sie eine Schilddrüsenüberfunktion, was letztendlich auch ihr niedriges Gewicht erklärte. Man verschrieb ihr Tabletten welche ihr helfen sollten und es teilweise auch taten, allerdings war die Brünette kein großer Freund von Medikamenten, weshalb sie immer gerne vergaß diese Tabletten einzunehmen. Dennoch ging alles ziemlich normal weiter. Die Krankheit beeinträchtigte sie in keinster Weise oder änderte etwas an ihrer Persönlichkeit. Josie ging ihren Freizeitaktivitäten ganz normal weiter nach, doch kamen mit der High School natürlich noch ganz andere Probleme. Der Herzschmerz. Wobei dieser viel später kam. Noch während ihres ersten Jahres lernte sie Jacob kennen. Jacob war ein Jahrgang über ihr und verdrehte ihr vom ersten Moment an den Kopf. Sorgte dafür, dass in ihrem Bauch nicht nur Schmetterlinge für Unruhe herrschten, sondern gleich ein ganzer Zoo. Sie hatte sich Hals über Kopf in den ein Jahr Älteren Lockenkopf verliebt und naiv wie sie war, hatte die Brünette wirklich geglaubt, die Beziehung würde für immer halten. Wie sollte man aber auch etwas anderes denken, wenn alles mehr als super lief? Beide galten sie als das Traumpärchen, welches von jedem beneidet wurde. Doch schon bald standen die Abschlussprüfungen an, das Jahr neigte sich zum Ende und es stellte sich die Frage wie es weiter gehen sollte. Dadurch das Jacob schon eher fertig war mit der High School nutze er den Sommer danach, um richtig Spaß zu haben. Gemeinsam mit seinen Freunden ging es nach Miami zum Spring Break. In diesem Sommer kam es zu bestimmten Geschehnissen, welche zum Beziehungsschluss sorgten. Es erleichterte die Sache natürlich ungemein, dass Jacob nach dem Sommer die Vorstadt verließ, um zu studieren. Josie hatte keine Ahnung wo hin oder was. Es war ihr aber auch egal. Sie wollte nichts von ihm wissen und ignorierte ihn gekonnt, damit sie auch ihr eigenes High School Jahr abschließen konnte.

Die Zeit verging schneller als gedacht. Schon bald standen ihre eigenen Abschlussprüfungen ihr bevor. Noch nie in ihrem Leben hatte sie so viel gelernt wie vor diesen Abschlussprüfungen, doch hatten sich die vielen Stunden ausgezahlt gemacht. Als Jahrgangs Beste schloss sie die High School ab und hatte damit einen weiteren Lebensabschnitt mit großem Erfolg abgeschlossen. Sie merkte wie stolz ihre Eltern waren, doch war die Brünette niemand der mit ihrem Erfolg angab, da sie wusste das sich so etwas nicht gehörte und auch wusste sie das sie diesen Erfolg nur hatte, weil sie so viel gelernt hatte. Nun aber stellte sich die Frage wie es weiter gehen sollte. Josie interessierte sich für vieles. Schon immer war sie sehr kreativ aber sie konnte auch gut mit Zahlen umgehen. Da sie sich aber nicht vorstellen konnte ihr Leben lang nur in einem Büro vor einem Rechner zu sitzen, entschied sie sich für die Kreative schiene und begann an der Universität in Chicago ein Studium in Media Conception and Production. Somit stand für sie nach 13 Jahren ein Umzug zurück in ihre Heimat, wo sie gemeinsam mit 3 anderen Studenten in einer Wohngemeinschaft lebt und ihr Studentenleben genießt.


» Bewohner Chicago {or Lake Ground Hills :
Chicago

» Erfüllung eines Gesuches? [Wenn ja, welches]
Leider habe ich nichts passendes gefunden, aber ich denke es wird sich sicherlich intern etwas finden.

» Probepost? Ja, aus der Sicht des Charakters [ ] Nein [ x ] Ein alter reicht [ ]

» Alter deiner PB & die Playerfahrung:
21 Jahre + 6 Jahre

» Mit dem hiermit angegebenen Regelpasswort habe ich die Regeln gelesen & stimme den Bedingungen zu:
edit by vale


Valentina Jones liebt es.
zuletzt bearbeitet 15.08.2017 13:11 | nach oben springen

#293

RE: » Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 15.08.2017 13:14
von Valentina Jones | 6.642 Beiträge
avatar
Mainplay Taken
Besideplays Taken
Quote "I've got a list of names and yours is in red, underlined"

Halllöööchen Popöchen
Also ich freue mich das du bei uns gelandet bist Sicherlich finden wir einen Platz in unserer Mitte für dich

Ich persönlich mag so tolle Storys ne? Dann kann ich mir meinen Kaffee schnappen, mich zurück lehnen und lesen Hach - I like it!
Deine Angaben stimmen überein und ich habe keinen Grund zum meckern gefunden. Schwing deinen hübschen Hintern in die Anmeldung, ich hole dich ab.

Bis gleich ♥


Vale







nach oben springen

#294

RE: » Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 15.08.2017 13:22
von Valentina Jones | 6.642 Beiträge
avatar
Mainplay Taken
Besideplays Taken
Quote "I've got a list of names and yours is in red, underlined"





Zuerst einmal: Es freut uns, dass du ein Teil des Forums werden möchtest & somit deinen Weg hierher gefunden hast.

Nun bist du hier und hast dir auch schon die Namen & Avatare - Liste gut durchgesehen und bist dir sicher, dass auch der Name, sowie dein Avatar frei sind? Hast dir auch die CHICAGO'S MOST WANTEDS durchgesehen und dort was Passendes für dich gefunden? Dann steht dir nichts mehr im Weg und du kannst dich direkt aufmachen zu deiner Bewerbung.
Kopiere den Text im Spoiler unter mir und fülle ihn Gewissenhaft aus. Wir freuen uns schon auf dich.


1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 
[b]» Name deines Charakters:[/b]
[i][/i]
 
[b]» Alter deines Charakters:[/b]
[i][/i]
 
[b]» Beruf | Studiengang:[/b]
[i][/i]
 
[b]» Avatar[/b] [style=font-size:9pt][Vergleiche einmal die Listen][/style]:
[i][/i]
 
[b]» Einblick in die Story[/b] [style=font-size:9pt](erforderlich)[/style]:
[i][/i]
 
[b]» Bewohner[/b] [style=font-size:9pt]Chicago {or Lake Ground Hills [/style]:
[i][/i]
 
[b]» Erfüllung eines Gesuches?[/b] [style=font-size:9pt][Wenn ja, welches][/style]
[i][/i]
 
[b]» Probepost? Ja, aus der Sicht des Charakters [ ] Nein [ ] Ein alter reicht [ ][/b] [style=font-size:9pt][ Nur wenn einer erwünscht ist][/style]
 
[b]» Alter deiner PB & die Playerfahrung:[/b]
[i][/i]
 
[b]» Mit dem hiermit angegebenen Regelpasswort habe ich die Regeln gelesen & stimme den Bedingungen zu:[/b] [style=font-size:9pt][wird von Admin editiert][/style]
[i][/i]
 
 


xoxo ...








nach oben springen

#295

RE: » Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 15.08.2017 22:48
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Guuuten Abend,

euer Stalkerchen von gestern ist zurück - besser spät als nie, hm?
Ich hoffe einfach mal, das geht so in Ordnung


» Name deines Charakters:
Jake Sanders

» Alter deines Charakters:
32 Jahre

» Beruf | Studiengang:
Künstler - oder wie böse Zungen behaupten: arbeitslos

» Avatar [Vergleiche einmal die Listen]:
Michiel Huisman (hab ich mir reservieren lassen)

» Einblick in die Story (erforderlich):
Jake hat in seinem Leben schon einiges durchgemacht. Geboren wurde er in Chicago, wo er mit seiner kleinen Schwester und den Eltern aufwuchs. Bereits als Teenager war er der typische „Rebell“. Er hasste die Schule, schwänzte häufig, rauchte und trank, war selten Zuhause und trieb sich oft nächtelang mit seinen Kumpels in der Stadt herum. Obwohl er alles andere als dumm ist und eigentlich das Potenzial hätte, einiges zu lernen, hat er keinen Schulabschluss, da er die Schule mit knapp 16 Jahren abgebrochen hat, woraufhin die Eltern ihn aus dem Haus warfen. Von da an war er weitestgehend auf sich allein gestellt, von den Eltern kam nur begrenzte Unterstützung, vor allem in finanzieller Form.
Das einzige Talent und auch die einzige Leidenschaft, die Jake schon immer besessen hatte, war die Malerei. Er liebte es nicht nur selbst mit dem Pinsel neue Werke zu schaffen, sondern ist auch auf dem Gebiet der Kunstgeschichte ein Kenner. Wenngleich er nicht unbedingt die beste Bildung hat, was man auch des Öfteren an seiner verbalen Ausdrucksweise merkt, macht ihm auf dem Gebiet der Kunst keiner etwas vor.
Und so kam es, dass dank seiner Begabung und Beziehungen zum Inhaber einer kleinen Galerie nach und nach immer mehr Menschen auf seine Werke aufmerksam wurden und sie kauften. Er konnte sich eine Weile lang auf diese Weise ganz gut über Wasser halten und die Miete für seine winzige Wohnung bezahlen.
Als schließlich eines Tages ein Mann vor seiner Tür stand und ihm einen Deal anbot, schien für Jake endlich der Wendepunkt in seinem Leben gekommen zu sein. Er malte sich seine Zukunft als gefeierter Künstler aus, der in einer großen Villa mit vielen Frauen leben und es sich gut gehen lassen könnte. Dennoch sollte sich dieser Traum später als reine Illusion herausstellen.
Jake hatte das Pech, an die falschen Leute zu geraten. Er wurde immer mehr in illegale Geschäfte und Angelegenheiten hineingezogen, aus denen man sich besser heraushalten hätte sollen. Doch der naive damals 18-Jährige konnte die Situation nicht richtig einschätzen und ließ sich von den Leuten, die sich seine Freunde und Kunsthändler nannten, vollkommen beeinflussen. Geblendet von dem vielen Geld, das zu dieser Zeit durch auf sein Konto überwiesen wurde, ließ er sich immer mehr auf die Geschäfte ein, verstrickte sich immer weiter in diesem Netz und beließ das Ganze natürlich nicht nur bei Bildern, die er verkaufte, sondern hatte auch Kontakt zu Drogen- und Waffenhändlern. Für ein paar Jahre ging der Teufelskreis so weiter, Jake malte, seine Händler verkauften, das Geld floss, er geriet tiefer in die Abhängigkeit von seinen Leuten. Zwar konnte er sich nun eine große, moderne Wohnung und ziemlichen Komfort – natürlich alles über seine Geschäftspartner – leisten, aber im Nachhinein betrachtet bereut Jake seine Entscheidungen heute.
Auch die Drogen kamen in dieser Phase ins Spiel. Überredet von seinen „Kollegen“ hatte er die Sache zu Anfang harmlos begonnen, dann stieg der Konsum rasch an, die Mittel wurden immer heftiger, bis er schließlich abhängig wurde.

Aber natürlich blieben seine illegalen Geschäfte nicht ohne Konsequenzen. Die Sache flog nach einigen Jahren auf und selbstverständlich verpfiff man nicht die höheren Tiere dieses Gewerbes; es waren Leute wie er, die kleinen, unbedeutenden Leute, die entbehrlich waren. So kam er also ins Gefängnis, saß mehrere Jahre lang seine Strafe ab für alles, was bekannt geworden war, und stand nach seiner Freilassung wieder alleine da.
Mit dem Heroin als ständigen Begleiter musste er nach und nach seine Ansprüche zurückschrauben, da ihm das Geld allmählich ausging. Seine Bilder ließen sich auch nicht mehr recht verkaufen, sein Stoff erforderte regelmäßige Ausgaben, durch die er noch immer Kontakt zu den falschen Leuten hat und von denen er vor allem noch immer in dieser Hinsicht abhängig ist.

Auf einer Ausstellung in einem Museum lernte er schließlich seine Freundin und spätere Verlobte kennen, die ihn daraufhin jahrelang auch beim Verkauf seiner Bilder unterstützte, während sie zusammen waren. Sie akzeptierte ihn, wie er war, mit seinem chaotischen Lebensstil, seiner verkorksten und zugleich liebenswürdigen Art und nicht zuletzt auch mit seinem Drogenproblem. Für eine Weile wurde es besser, sie war wie eine Art Heilung für ihn.
Allerdings lief die Beziehung nun schon seit einiger Zeit nicht mehr richtig. Sie wollte eine größere Wohnung und einen Neuanfang für sie beide, aber dafür hatten sie nicht das Geld. Er verweigerte eine Therapie, das Geld schwand weiter dahin. Immer häufiger gab es Streit, da beide unzufrieden mit der Situation waren.
Vor ein paar Monaten haben die beiden sich getrennt. Man sollte meinen, Jake hätte sich inzwischen nach all der Zeit gefasst, aber es ist die bittere Wahrheit, dass sein Leben sogar ziemlich aus dem Ruder gelaufen ist, seit er wieder allein ist.
Hatte er sich doch gerade auf einem Weg der Besserung befunden, schienen all die Fortschritte auf einmal umsonst. Das Heroin nahm den Platz seiner Verlobten ein, und obwohl es nach und nach seinen Körper zerstörte, war es ihm plötzlich wieder das Heiligste auf der Welt. Zumindest vorübergehend – denn eine Infektion, die eine Operation am Herzen zur Folge hatte, machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Ironischerweise ist er seit diesem Krankenhausaufenthalt clean und hat immerhin von den Drogen die Finger gelassen, wenngleich er dem Alkohol und den Zigaretten nach wie vor nicht abgeneigt ist, in der Hoffnung, dass jene ihm bei der Bewältigung seiner Frustration helfen könnten.
Natürlich hat das alles Spuren an seinem Körper hinterlassen, an die er nicht zuletzt durch die OP-Narbe auf seiner Brust, sein häufiges Händezittern oder auch bei einem Blick in den Spiegel erinnert wird – er wirkt nämlich gut und gern ein paar Jährchen älter, als er eigentlich ist.

Inzwischen nennt Jake also immer noch eine chaotische Ein-Zimmer-Wohnung sein bescheidenes Heim, das er sich mit einem rotgetigerten Kater Elvis teilt, verdient sich ein paar vereinzelte Kröten mit den wenigen Bildern, die er in einer kleinen Galerie verkaufen kann, und ist immer noch am Überlegen, wie er sein Leben wieder in den Griff kriegen soll. Oft ist er in Bars und Kneipen anzutreffen, sowie in Museen, Parks und anderen öffentlichen Plätzen, wo er sich tags- oder auch nachtsüber herumtreibt. Zwar mag er auf den ersten Blick ein bisschen desinteressiert und ruppig wirken, doch tief im Inneren dieses Brummbären versteckt sich tatsächlich ein weicher Kern.



» Bewohner Chicago {or Lake Ground Hills :
Chicago

» Erfüllung eines Gesuches? [Wenn ja, welches]
Leider nein.

» Probepost? Ja, aus der Sicht des Charakters [ ] Nein [ ] Ein alter reicht [ ] [ Nur wenn einer erwünscht ist]

» Alter deiner PB & die Playerfahrung:
PB ist 19 Jahre alt und schon seit bestimmt 6 Jahren im Business dabei

» Mit dem hiermit angegebenen Regelpasswort habe ich die Regeln gelesen & stimme den Bedingungen zu: [wird von Admin editiert]
edit by clayton - und das um diese Uhrzeit


Clayton Cheslock ist dafür.
zuletzt bearbeitet 15.08.2017 22:50 | nach oben springen

#296

RE: » Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 15.08.2017 22:53
von Clayton Cheslock | 3.226 Beiträge
avatar
Mainplay Taken
Besideplays Taken
Quote .. it is what it is.

HEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEY!

Es freut uns, dass du endlich deinen Weg hierher gefunden hast. Haben uns schon gefragt, wo du denn bleibst. xD
Deine Geschichte ist echt mega lang, weißt du das? Und das um so eine Uhrzeit... xD ABER DU BIST ARBEITSLOS?! ARBEITSLOS? Schäm dich... aber so als Harzt IV Mensch verdient man ja ganz gut, ... so in Amerika oder? xD
Weiß ich gar nicht, fällt mir grad auf.. Google wird gleich gefragt xD

SOHO!
Alle Angaben passen und du auch das Passwort richtig hast, darfst du dich nun aufmachen zur Registrierung ♥

Willkommen bei der Bewegung.

Lg, da Clayton ♥




nach oben springen

#297

RE: » Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 15.08.2017 23:07
von Clayton Cheslock | 3.226 Beiträge
avatar
Mainplay Taken
Besideplays Taken
Quote .. it is what it is.





Zuerst einmal: Es freut uns, dass du ein Teil des Forums werden möchtest & somit deinen Weg hierher gefunden hast.

Nun bist du hier und hast dir auch schon die Namen & Avatare - Liste gut durchgesehen und bist dir sicher, dass auch der Name, sowie dein Avatar frei sind? Hast dir auch die CHICAGO'S MOST WANTEDS durchgesehen und dort was Passendes für dich gefunden? Dann steht dir nichts mehr im Weg und du kannst dich direkt aufmachen zu deiner Bewerbung.
Kopiere den Text im Spoiler unter mir und fülle ihn Gewissenhaft aus. Wir freuen uns schon auf dich.


1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 
[b]» Name deines Charakters:[/b]
[i][/i]
 
[b]» Alter deines Charakters:[/b]
[i][/i]
 
[b]» Beruf | Studiengang:[/b]
[i][/i]
 
[b]» Avatar[/b] [style=font-size:9pt][Vergleiche einmal die Listen][/style]:
[i][/i]
 
[b]» Einblick in die Story[/b] [style=font-size:9pt](erforderlich)[/style]:
[i][/i]
 
[b]» Bewohner[/b] [style=font-size:9pt]Chicago {or Lake Ground Hills [/style]:
[i][/i]
 
[b]» Erfüllung eines Gesuches?[/b] [style=font-size:9pt][Wenn ja, welches][/style]
[i][/i]
 
[b]» Probepost? Ja, aus der Sicht des Charakters [ ] Nein [ ] Ein alter reicht [ ][/b] [style=font-size:9pt][ Nur wenn einer erwünscht ist][/style]
 
[b]» Alter deiner PB & die Playerfahrung:[/b]
[i][/i]
 
[b]» Mit dem hiermit angegebenen Regelpasswort habe ich die Regeln gelesen & stimme den Bedingungen zu:[/b] [style=font-size:9pt][wird von Admin editiert][/style]
[i][/i]
 
 


xoxo ...





nach oben springen

#298

RE: » Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 16.08.2017 12:48
von Hello...
avatar



Hallo ihr Lieben, ich bewerbe mich für Valentina Jones und möchte den Part der Cousine übernehmen. Lieberweise hattet ihr mir das Gesicht von "Anna Kendrick" reserviert, sodass ich sie nun nur noch abholen möchte. Viel Spaß also beim Lesen...


» Name deines Charakters:
Blake Ellender Jones

» Alter deines Charakters:
28 Jahre {geboren am 10. April'89 in Paris...}

» Beruf | Studiengang:
Theater- & Musicalschauspielerin || Schauspiel, Tanz & Gesang in Chicago studiert


» Avatar [Vergleiche einmal die Listen]:
Anna Kendrick
{wurde bereits reserviert}




» Einblick in die Story (erforderlich):
Seit dem eines der wohl schönsten Bücher gelesen hatte, verfolgt mich ein und das selbe Zitat: „Love is the feeling that you feel, when you feel the feeling that you never felt before!” . Die Liebe ist einzigartig, echt – wunderschön und selten. Doch wie fühlt man eigentlich wenn man dieser Art von Liebe von nicht begegnet ist? Mein Name ist Blake Ellender Jones, ich bin 28 Jahre alt und als Freiberufliche Künstlerin aktiv. Was das ist? Das kann ich dir sagen. Ich verdiene meinen einfachen, normalen Lebensunterhalt als gelernte Schauspielerin am Theater von Chicago – doch auch als Musicaldarstellerin konnte ich bereits erste Erfahrungen sammeln. Der Alltag ist anstrengend, manchmal stressig und eng kalkuliert, doch das Gefühl auf der Bühne zu stehen. Wenn alle Augen auf Dich gerichtet sind ist einmalig schön. Wenn die Scheinwerfer angehen, du dich durch ein Mikrofon hörst und die ersten Reaktionen in den Gesichtern der Gäste in den ersten Reihen sehen kannst – Phänomenal! … Doch vielleicht sollte ich auch von vorne anfangen, findest Du nicht?

Vor mittlerweile einer gefühlten Ewigkeit lernten sich meine Eltern Andrew Blake Jones und Amelie Ellender Dupont im französischen Orléans nahe der Hauptstadt Paris kennen und lieben. Noch heute redet mein Dad von der großen Liebe auf den ersten Blick und schwärmt von meiner Mutter in den höchsten Tönen. Doch du fragst Dich warum ich in der Vergangenheit rede? Nachdem sie relativ schnell zusammen gekommen sind und einige Jahre in Orléans lebten, ging es für die Beiden weiter nach Paris. Mein Dad arbeitete dort für einen großen Verlag, der ihm eine rosige Zukunft versprach und selbst meine Mutter, im Design, vielerlei Möglichkeiten ließ. So machten sie sich also auf in die Großstadt, bezogen dort ein kleines, schickes Haus in der Nähe der Champs Elysee und krönten ihre Liebe durch ihre Hochzeit im Mai 1985. Wenn ich mir heute die Bilder anschaue, war es ein Fest der Liebe – meine Mom sah atemberaubend aus und trug sogar ein Kleid ihrer eigenen Kreation. Die beiden wollten keineswegs alleine bleiben und obwohl meine Mom ihre Karriere nicht aufgegeben oder vernachlässigen wollte, arbeiteten sie hart an der eigenen Familienplanung. So bekamen sie im Winter 1986 unseren großen Bruder: xxx {diese Person fehlt derzeit noch}. Sie liebten ihn abgöttisch und noch heute ist er unserem Vater eine große, wichtige Stütze. Doch obwohl es das erste Kind war, beide sich unerfahren fühlten wurde unsere Mutter im darauf folgenden Jahr 1987 erneut schwanger und schenkte unsere Schwester: xxx {diese Person fehlt derzeit noch} das Leben. Eigentlich hatten sie alle Hände voll zu tun. Die Aufträge in der Galerie wurden mehr und mehr und auch der Ruf meiner Mutter in der Designbranche galt als einer der besten innerhalb der Branche. Dad arbeitete hart und viel um unserer Familie alles schenken zu können, sodass es nicht lange dauerte bis die beiden ein Kindermädchen engagieren mussten, um auf der einen Seite ihren Jobs nachzugehen aber auch für die Kinder dazu sein. So gab es also Teresa in unserem Leben, denn eigentlich nicht geplant und dennoch erfreut erschienen wir – meine Zwillingsschwester xxx und ich – am 10. April 1989 auf der Bildfläche. Als jüngste der Familie, waren wir das Zwillingspaar wie es im Buche stand. Von nun an wurde die Zeit meiner Eltern begrenzter und Teresa rückte mehr und mehr in unseren Fokus. Eine Frau, die so herzlich gut und liebevoll war dass wir vier vieles von ihr lernen konnten. Dennoch nagte der Zahn der Zeit und die unerfüllten Wünsche, vor allem an unserer Mutter. Sie wollte mehr als das was sie bis dato erreicht hatte und ließ erste Jahre ins Land gehen, ehe sie sich dazu entschloss unseren Vater im Jahr 1997. Zu diesem Zeitpunkt waren meine Schwester und ich, die Jüngsten der Familie, gerade mal 8 Jahre. Den Grund verstanden wir nicht, doch sorgte die Trennung der beiden für ordentlich Wirr Warr und Hektik in unserem Leben. Während unsere Mutter mit unserer älteren Schwester in Paris lebte, zog es unseren Dad zurück in die USA. Er vermisste seine Heimat Chicago und erhoffte sich Hilfe und Unterstützung von seiner Familie. Keine große Wahl zu haben, nahm er also uns drei übrige Kinder mit sich und baute ein komplett neues Leben auf. Nicht einfach, doch welche Wahl hatte er schon? Dad liebte uns über alles, sodass er uns gewiss nicht bei unserer Mutter lassen wollte. Der Verlust unserer großen Schwester setzte ihm schwer, doch immerhin konnte er sie in den Ferien um sich haben. So pendelten wir also zwischen Frankreich und den USA während wir alle unterschiedlich voneinander aufwuchsen.

Die weitere Schulzeit erlebte ich also in Chicago – meiner Neuen Heimat – Paris bekam ich nur noch in den Sommerferien, sprich während der Zeit mit unserer Mutter, zu Gesicht. Doch das störte mich nicht. Ich liebte die „Windy City“ , das Leben, die Leute – sodass ich Frankreich nicht wirklich zu vermissen begann. Während der High School Zeit in Chicago engagierte ich mich auffällig für die Theatergruppe und die Schauspielerei. Ich liebte es Texte auswendig zu lernen, engagierte mich ehrenamtlich bei diversen Projekten und trat sogar diversen Fördergruppen bei um Schülerinnen und Schülern zu helfen, die es etwas schwerer im Lernen hatten. Auf meinen riesigen Freundeskreis war Verlass – Durch und durch, sodass ich gefühlt täglich bei den Mädchen zu Gast war oder eine dieser Freundinnen mit nach Hause brachte. 2006 sollte dann mein Jahr werden, mit Blut jungen 17 Jahren schlossen meine Schwester und ich als „letzte der Familie“ die High School ab. Das College stand kurz bevor, doch wohin sollte mich mein weiterer Weg führen?
Hier zeigte sich meine Mom erneut, die mir einen guten Rat gab, sodass ich unter dem Motto „On ne voit bien qu’avec le cœur. L’essentiel est invisible pour les yeux.“ weiterlebte und mich an der Universität von Chicago bewarb. Meine Mom wollte mich zwar lieber zurück in Paris haben, doch mein Herz schlug eben mehr für die amerikanische Seite meiner Gene. Ein Jahr später erhielt ich endlich eine Zusage, begann mein Studium in den Hauptfächern: Schauspiel - Tanz – Gesang. Eine berauschende, schöne Zeit – eine Zeit, die ich nie vergessen wollen würde und die mich bis heute prägte. So verweilte ich 4 Jahre an der Universität von Chicago, ehe ich dort meinen Abschluss machte und am städtischen Theater einen Job ergatterte, welcher mir bis heute wahnsinnig viel Spaß & Freude macht.
Du willst mehr lesen? Dann sei gespannt wie mein weiteres Leben verläuft…


» Bewohner Chicago {or Lake Ground Hills :
Chicago City

» Erfüllung eines Gesuches? [Wenn ja, welches]
Intern ist alles mit Valentina besprochen, sie kennt mich schon...


» Probepost? Ja, aus der Sicht des Charakters [ ] Nein [x] Ein alter reicht [ ] [ Nur wenn einer erwünscht ist]

» Alter deiner PB & die Playerfahrung:
FSK Alter ist erreicht ;)

» Mit dem hiermit angegebenen Regelpasswort habe ich die Regeln gelesen & stimme den Bedingungen zu: [wird von Admin editiert]
braucht ihr das nochmal? wir kennen uns schon...



Clayton Cheslock ist dafür.
Valentina Jones und Elena Mason lieben es.
Valentina Jones hat es geblickt f*ckt.
Valentina Jones schwebt auf Wolke 7.
Valentina Jones will es rammeln.
nach oben springen

#299

RE: » Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 16.08.2017 12:56
von Clayton Cheslock | 3.226 Beiträge
avatar
Mainplay Taken
Besideplays Taken
Quote .. it is what it is.

Heeeeeey!

Es freut mich dass du deinen Weg zu uns gefunden hast. Vale hat mir schon gesagt, dass du kommst und so. Daher habe ich nichts zu meckern ausser das mir das Passwort fehlt.
Hass mich xD aber dieselbe Regel für jeden. Ob alt oder neu, wir bleiben uns treu

Wenn du mir das noch gibst, kann ich dich durchlassen.

Lg, da Clayton ♡




Valentina Jones findet das cool.
Valentina Jones lacht sich den Arsch ab.
nach oben springen

#300

RE: » Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 16.08.2017 12:57
von Valentina Jones | 6.642 Beiträge
avatar
Mainplay Taken
Besideplays Taken
Quote "I've got a list of names and yours is in red, underlined"

Zitat
Ob alt oder neu, wir bleiben uns treu


Da kann jemand reimen xD
*und wieder weg*







nach oben springen


Forum Statistiken
Das Forum hat 1818 Themen und 60982 Beiträge.

Heute waren 85 Mitglieder Online:
Ada Davis, Adelyn Parker, Alaric James Herford, Alice Murray, Amelia Grace Franklin, Amy Scott, Anora Steel, Arcadia P. Fairbanks, Ava Josefinè Carter, Avery Blake McTavish, Bartemius Corban Rhodes, Beatrice Lannister, Benjamin Julian Jones, Cailan James Saint, Channing Quindale, Charlie Maverick Reid, Clayton Cheslock, Colin Ethan Sanchez, Dahlyn Jaclyn Henderson, Dale Cieran Costello, David West, Destiny Carpenter, Dr. Leonard Campbell, Elena Mason, Elizabeth Rhodes, Evan Finch, Gideon Prewett, Gregory Solomon Ashbury, Hani A. Abdelmalek, Harry Sikaru, Helen Lilja Tremblay, Holly McKeen, Isabelle Sophie Snow, Izobel Wilson, Jacob Holt, Jai Reese, Jake Sanders, Janica Lee Brooks, Jason Madigan, Jayden Sterling, Jennifer Rose O’Reilly, Jie Tian Gao, Joah Samples, Jonathan Burke, Jordan Aguilar, Kayla Dimer, Killian Snow, Levi Parrish, Liam Crawfield, Lillya Wolkowa, Louanné Eve García, Meagan Acacia Johnson, Melina Samples, Mila O’Shea, Milan McKinney, Nathan Grey, Naya Abel, Nick de Luca, Niko Snow, Noah Carter, Nolan Salvage, Novalee Lilian Jenkins, Oliver Davidson, Patricia Soley Campbell, Reginald McTavish, Ruby Madigan, Réka Taleja Crawfield, Sarah Samples, Serena Franklin, Sloane Eavan Bishop, Sophia Grant, Sophie Elena Hall, Stephen Richard King, Steven Fraser, Stiles Blake, Taylor June Hudson, Thatcher Lowndes, Thierry Roscale, Tom Frost, Twinkle Taneja - Sarna, Valentina Jones, Willow Reyez, Yvie Brown, Zachary Milton, Zak Aguilar
Besucherrekord: 79 Benutzer (17.09.2017 19:05).

disconnected Chicago Talk Mitglieder Online 26
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen